Richtiges Zeitmanagement mit der Eisenhower-Matrix

Jede Tätigkeit, die man ausführt, lässt sich in einen der folgenden vier Quadranten einteilen. Es wird unterschieden auf Grund der Dringlichkeit und der Wichtigkeit der Aufgabe, in welchen Quadranten diese kommt. 

  1. Quadrant: Wichtig + Dringend
    • Eine Abgabe steht kurz vor der Tür und es muss noch viel gemacht werden
  2. Quadrant: Wichtig + Nicht dringend             
    • Konstantes Lernen und nicht erst vor den Klausuren
    • Neue Fähigkeiten erlernen (z.B. Speed-Reading, Persönlichkeitsentwicklung, Zeitmanagement) 
    • Planung und Erholung
  3. Quadrant: Nicht wichtig + Dringend
    • Spontane Verabredung, manche Post/E-Mails
  4. Quadrant: Nicht wichtig + Nicht dringend
    • Zeitverschwender, die meiste Post/E-Mails, einfache Geschäftigkeit
Eisenhower Prinzip Brainity Bastian Sudhoff
Das Eisenhower-Prinzip

Folgen der unterschiedlichen Quadranten

Je nach dem, in welchem Quadranten du dich am meisten aufhältst, hast du unterschiedliche Ergebnisse, die daraus resultieren. 

  • 1. Quadrant: Man ist gestresst und ausgebrannt, weil man von einer Krise oder Dead-Line zur nächsten rennt
  • 2. Quadrant: Man ist ausgeglichener, hat keinen Stress und beugt Krisen aus dem ersten Quadranten vor
  • 3. + 4. Quadrant: Auf Dauer fühlt man Sicht schlecht, weil man keine Ziel oder Sinn in seinem Handeln hat

Es ist sogar wichtig, dass auch mal unnötige Dinge tut, die einfach Spaß machen! Man sollte nur darauf achten, dass der 2. Quadrant nicht zu kurz kommt, weil er schnell vergessen wird, obwohl er so wichtig ist und vieles leichter macht!

Fazit: Was du mitnehmen solltest

Es führt kein Weg dran vorbei, dass man die Aufgaben aus dem ersten Quadranten auch zuerst erledigen sollte. Langfristig ist es aber erstrebenswert, dass man mehr Zeit in dem zweiten Quadranten verbringt, um seltener Stress aus dem ersten Quadranten zu haben. Zudem kann es auch dafür sorgen, dass man viel Zeit gewinnt, weil man einmal etwas Wichtiges gelernt hat und nachhaltig davon profitiert.

Damit deine Freunde auch was davon haben: